Story

Der Überflieger unter den Kaffebohnen

Wir alle lieben ihn. Den lieblich duftenden Kaffee, der uns Morgens aus dem Schlaf holt und uns Nachmittags mit einem Energie-Boost versorgt. Doch wie viel wissen wir eigentlich über Kaffee? Woher kommt er? Und vor allem, welches ist eigentlich die beste Kaffeebohne für echte Feinschmecker?

Herkunft: Wo der Kaffee zu Hause ist

Kaffee wächst nicht überall auf der Welt. Besondere klimatische Anforderungen lassen die sensiblen Kaffeepflanzen nur in tropisch-äquatorialen Ländern gedeihen.

Diese Länder befinden sich im so genannten "Kaffeegürtel", der sich rund um den Äquator erstreckt. Hier profitiert der Kaffee von frostfreiem, feucht-trockenen Wechselklima und Passatwinden. Etwa 90 Länder in Mittel- und Südamerika, Afrika und Asien bauen Kaffee an.

 

Der Überflieger unter den Kaffees

Arabica zählt nicht nur für echte Kenner zu den besten Bohnen überhaupt.

Diese Bohne mag Höhenmeter und mit dem richtigen Abstand vom Meer verzeiht sie auch grössere Entfernungen vom Äquator. Typische Anbaugebiete sind Mittel- und Südamerika, zum Beispiel Kolumbien und Bolivien sowie Süd- und Ostafrika, beispielsweise Simbabwe oder Mosambik.

Den Arabica zeichnet nicht nur sein feiner Geschmack aus. Er ist auch ausserordentlich mild. Er enthält nur ca. 1,1 bis 1,7 % Koffein - das ist 2-mal niedriger als bei anderen Sorten.

 

100% Arabica - der cremafeine Unterschied

Kaffee aus 100% Arabica-Bohnen, wie der Melitta® BellaCrema®, zeichnet sich durch eine helle, goldbraune Crema aus. Diese entsteht durch den hohen Druck, mit dem der Vollautomat heißes Wasser durch das Kaffeemehl presst.

Die vielen Aromen, die dabei gebunden werden, verleihen der Crema einen besonders intensiven und aromatischen Geschmack. Und da sich die zarten Aromen im Kaffee leicht verflüchtigen können, wirkt die feinporige Crema außerdem wie ein Schutzmantel und erhält so einen lang anhaltenden Kaffeegenuss.
 

 

 

Weitere spannende Beiträge

cpt
Gespeichert auf Ihrer Merkliste

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige davon sind essentiell, während andere uns helfen, diese Website zu verbessern. Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie diese akzeptieren.
Mehr Info