Anbieterprofil

Sari Safran

Kurzbeschreibung

SARI-SAFRAN IST EIN NATURPRODUKT, BIOLOGISCH ANGEBAUT IN ARMENISCHER ERDE. ABGEPACKT UND KONTROLLIERT WIRD DAS SAFRAN IN DER SCHWEIZ. ES LIEGT VIEL SORGFALT DARIN.

Über uns

Safran ist ein arbeitsintensives Produkt, besonders wenn man nachhaltig produziert. Urs und Anush gründen Sari-Safran, zusammen mit einem guten Freund, ebenfalls Urs.

Die Grundidee war es Arbeitsplätze in Sarigyugh zu erschaffen, was in Tavush Region im Nordosten von Armenien liegt. Viele Frauen im Dorf sind arbeitslos oder konnten in ihrem Leben noch nie arbeiten. Anush ist dort geboren und aufgewachsen, dementsprechend kennt sie die aktuelle Situation.

Purer Safran, im Labor geprüft: Seine tiefrote Farbe hat der Sari-Safran, weil er zu 100 Prozent aus Narbenästen besteht – ohne die hellgelben Griffel oder andere Bestandteile. Zwei bis drei Tage lang werden die Fäden getrocknet. Nicht in einem Ofen, sondern in einem leicht geheizten Raum. So bleiben Crocin, Picocrocin und der Aromastoff Safranal maximal erhalten.

Safran, Kategorie 1: Die Einstufung als Kategorie-1-Safran ist dem Ernten vor Sonnenaufgang, der sorgfältig Verarbeitung und der langsamen Trocknung geschuldet. Der Aufwand lohnt sich. Im Spätherbst 2018 erreicht die erste volle Ernte die Schweiz, wird hier behutsam gelagert und abgepackt. Sari-Safran ist Safran für höchste Ansprüche, das bestätigen auch Spitzenköche. Ja, die Liebe, die Sorgfalt, die drinstecken, spielen dabei eine Rolle. Das Wichtigste aber ist, er bereitet viel Freude: den ProduzentInnen und HelferInnen, den KöchInnen und den GeniesserInnen.

Allgemeine Informationen

Firmengrösse
1-10

Gegründet
2017

Hauptsitz
Pilatusstrasse 48a
6003 Luzern

Direkte Ansprechpersonen

 Jessica Wyss

Jessica Wyss

Assistent

Kontakt aufnehmen
cpt
Gespeichert auf Ihrer Merkliste

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige davon sind essentiell, während andere uns helfen, diese Website zu verbessern. Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie diese akzeptieren.
Mehr Info